„Die Rauhnächte sind eine Zeit,

die seit der frühen Neuzeit für Geisteraustreibung oder -beschwörung,

den Kontakt mit Tieren oder wahrsagerische Praktiken geeignet sein soll.“


Eine Zeit des Ungewissen und des Übergangs.
Zeiten in denen Ängste und Befürchtungen zutage treten, aber auch Zeiten in denen nach
Wegen gesucht wird, Wünsche wahr werden zu lassen.


Frau Britta Frechen/Bildhauerin,

möchte mit Kalker Bewohnern jeden Alters, zum Thema " Ängste und Hoffnungen" anhand von Alltagsgegenständen arbeiten.
An welchen scheinen Ängste, Hoffnungen, Träume oder Wünsche auf.
Dies soll in einem temporären Atelier in den Büroräumen des Veedel e.V. stattfinden, das
über einen bestimmten Zeitraum  Einzelpersonen und Gruppen von BewohnerInnen Kalks die Möglichkeit bietet an diesem Projekt aktiv teilzuhaben.

In den Tagen zwischen dem

27.12.2018 und dem 06.01.2019 ,

den sogenannten "Rauhnächten" ,werden die so entstandenen Schattenspiele in den Fenstern, der dann unbewohnten Häuser

Loëstrasse 2 - 18, 51103 Köln

sichtbar werden.
Vorgesehen ist es, jeden Tag ein neues Fenster im Gebäude dazu zu nehmen, so das zur
Finissage 10 erleuchtete Fenster mit Schattenspielen zu sehen sind.

Die Installation wird
ausschließlich von der Straße her sehen sein.


 

Kultursonntage in der

Halle Zollstock

 

 

Das Prozesshafte der Halle ist ein Kunstwerk für sich.

 

Jede sich hier präsentierende Künstlerin und Besucherin gestaltet diesen Prozess mit

 

und wird somit Teil des Ganzen.

 

Die Kultursonntage fördern die Vernetzung und den Austausch ,

 

werden Treffpunkt für Menschen aus dem Viertel und Umgebung ,

 

eine soziale Plastik, die sich den kulturellen Bedürfnissen der Menschen öffnet.

 

Ein Stamm von 6 Künstlerinnen gestaltet hauptverantwortlich ein Jahr lang die Kultursonntage mit eigenen Arbeiten und mit Gastkünstlern.

 

 

Ich freue mich in diesem Jahr an der jurierten Jahresaustellung

des Künstler-Forums Schloss Zeibrüggen teilzunehmen.

 

Vernissage 11.11.2018 11:00 Uhr

mit einer Einführung durch

Frau Helga Scholl,

Kunsthistorikerin MA, Raum für Kunst, Aachen

 

Finnissage: 02. Dezember 2018, 11:00 bis 18:00 Uhr

 

 

Schloss Zweibrüggen

Zweibrüggen 40

52531 Übach-Palenberg

 

 

ZOLLSTOCK ____________________________________________

70
Atelier am Busenberg,
Türnicherstr. 3, 50969 Köln
Fr. 17-20, Sa. 11-20, So. 11-20 Uhr
Britta Frechen, Plastik, Skulptur, Objekt, www.brittafrechen.de
   Stefan Ostler, Fotografie, Plastik, Skulptur, Objekt,  sostler.portfoliobox.net

 

 

 

Skulpturengarten Brander Strasse

 

 

Saison 2018

  Vernissage : Sonntag, 29. April; 13 Uhr Begrüßung Thomas Stumpf

 

Dienstag, 1. Mai; 15 Uhr Musik von „2ndkey“/ Köln

 

 

  Britta Frechen, Jasmin Hantl, Helli Hecht,

 

Dirk Müller, Gabi Rottes, Frank O. Sulzer

 

 

 Öffnungszeiten: jeden ersten Sonntag im Monat, an Feiertagen12 – 17 Uhr ,

 

und nach Vereinbarung

 

 Finissage: Mittwoch, 3. Oktober, Führung mit Thomas Hensolt

 

 Ort: Brander Strasse 86, 51503 Rösrath

 

 Kontakt: info@brittafrechen.de